Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Frauen Union,

Gesine WaltingerFrauen machen Politik. Das ist heute nichts Ungewöhnliches mehr.  

Wir können stolz sein auf eine Bundeskanzlerin, die Deutschland und der Welt zeigt, wie man ruhig und zielsicher durch eine Krise steuert; mit einem enorm hohen persönlichen Einsatz.

Sie sollte uns Mut machen, für unsere Überzeugungen einzustehen, unseren Beitrag zu leisten. Nicht als Politik-Konsument, sondern als Beteiligte.

Freiheit ist nicht nur ein hohes Gut und ein Recht; Freiheit bringt auch Pflichten mit sich. In diesem Sinne:

Mischen Sie sich ein! Mischen Sie mit!

Die Frauen Union ist eine Möglichkeit, mitzumischen. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Herzliche Grüße
Ihre

Frauen Union Melle

Gesine Waltinger

Telefon: 05427-922310
Mobil: 0173-5142262

 




 
13.09.2019
2019-09-12 Pressemitteilung

Erste Meller Klima-Jugendkonferenz wird vom Jugendparlament gewollt!

Die CDU/FDP-Gruppe fordert, dass der Meller Stadtrat zügig eine Klima-Jugendkonferenz auf den Weg bringt.

 


10.09.2019
Hövels Hauspost September 2019
In dieser Ausgabe: Aus dem Digitalpakt des Bundes fließen 4,9 Millionen Euro in die Region, um unsere Schulen fit für das digitale Zeitalter zu machen 522 MILLIONEN EURO FÜR UNSERE SCHULEN Die Pilotprojekte zur Erdverkabelung im Landkreis Osnabrück müssen endlich umgesetzt werden! DIE CHANCEN DER ERDVERKABELUNG NUTZEN

10.09.2019
Meller Kreisblatt 10.09.2019
 
 
 

 

 

Fahrradtour bei Sonnenschein

CDU Wellingholzhausen besichtigt die Baustellen im Stadtteil

Wellingholzhausen Die vielfältigen Bauaktivitäten im Beutlingsdorf standen bei der Fahrradtour der CDU Wellingholzhausen im Mittelpunkt, zu der Christoph Heidenescher als Vorsitzender zahlreiche Teilnehmer begrüßte. Unter ihnen der Bundestagsabgeordnete André Berghegger sowie Bürgermeister Reinhard Scholz und der Fraktionsvorsitzende Harald Kruse. Die letzteren beiden hatten den aus Gesmold per Rad absolviert. 

Nach dem Start am Haus des Gastes wurden die Baumaßnahmen angefahren und besichtigt, ehe man sich zum Abschluss im Bürgerpark einfand, der ebenfalls umgestaltet wird. Beim Grillimbiss saßen die Teilnehmer bei angenehmen Temperaturen und Gesprächen noch zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.


07.09.2019
CDU Antrag aus dem Ortsrat Wellingholzhausen zur Beratung im Umweltausschuss
Bereits am 01.07.2019 brachte die CDU Wellingholzhausen den Antrag auf "Anlegen eines Blühstreifens als freiwillige Umweltmaßnahme" in den Ortsrat ein.

Der Antrag lautete:

Alle Landwirte, die freiwillig an den Fließgewässern der 2. und 3. Ordnung im Stadtgebiet Melle, auf ihrem Ackerland, einen 2,5 -6,00 Meter breiten einjährigen Blühstreifen anlegen, sollen auf Antrag von der Stadt Melle eine Vergütung von 0,30 € pro Quadratmeter erhalten.

Der Ortsrat Wellingholzhausen möge eine gleichlautende Empfehlung aussprechen und die Stadt bitten, diese Thematik in den Umweltausschuss und in den Rat zwecks Beschlussfassung zu tragen.

 

Begründung:

Seitens der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Melle wird immer wieder der Wunsch nach einer Maßnahme dieser Art laut.

Da diese Maßnahme eine gesamtgesellschaftliche Maßnahme darstellt und die Landwirte ihre Ackerflächen hierfür bereitstellen, sollte die Allgemeinheit die relativ geringen Mittel zur Verfügung stellen.

 

Jetzt wurde der Antrag im Umweltausschuss der Stadt Melle diskutiert. Die anderen Fraktionen taten sich jedoch schwer, ohne detailierte Ausführungsbeschreibung, dem Antrag zuzustimmen.
Immerhin wurde die Notwendigkeit sich mit dem Thema überfraktionell auseinandersetzen zu müssen, deutlich.






Bericht des Meller Kreisblattes:

Melle. Landwirte, die an Fließgewässern auf ihrem Ackerland freiwillig zweieinhalb bis sechs Meter breite Blühstreifen anlegen, sollen dafür von der Stadt eine Vergütung von 30 Cent pro Quadratmeter erhalten. Diesen Antrag stellte die CDU am Donnerstagabend im Umweltausschuss.

04.09.2019
 20.09.2019 19.30 Uhr Fachwerk 1775